Parboild Langkorn-Reis

Der Langkorn parboild Reis ist meine persönliche Lieblingsreissorte. Durch seine besondere Verarbeitung enthält er noch ca 80 Prozent Der Vitamine im vergleich zum Naturreis und das obwohl er geschält ist.

Das Parboiling-Verfahren

Die Vitamine und Mineralstoffe sind beim Reis vorwiegend in der Schale dem Silberhäutchen vorhanden. Beim normalen Langkornreis wurde dieses Silberhäutchen einfach entfernt und somit auch ein Großteil der Vitamine und Mineralstoffe. Beim Parboiling-Verfahren werden diese gesunden Inhaltsstoffe weitestgehend gerettet.

Zunächst wird der Reis in heißem Wasser eingeweicht wodurch sich die Vitamine im Reiskorn bewegen können. Als nächstes wird der Reis mit Dampfdruck behandelt wodurch Mineralstoffe und Vitamine aus dem Silberhäutchen ins innere des Reises gedrückt werden. Danach wird der Reis getrocknet womit die Inhaltsstoffe im Reis gefangen sind. Jetzt erst wird das Silberhäutchen entfernt.

Durch dieses Verfahren wird parboild Reis auch als Vollwertreis bezeichnet. Und ganz nebenbei hat er auch noch seine Eigenschaften geändert. Es ist sehr schwer ihn zu verkochen, mann kann ihn gut lange warm halten und er bleibt körnig. Mit dem Parboild Verfahren behandelter Reis eignet sich also nicht mehr für Risotto oder Milchreis. Für Asiatische Gerichte die mit Stäbchen gegessen werden sollen ist er auch nur dann zu empfehlen wenn man seine Gäste ärgern will.

Wie kocht man Reis?

Der Langkornreis ist mit Talkum behandelt damit die Körner nicht aneinander kleben, also ist es kein Fehler den Reis zunächst zu waschen. Dann gebe ich 1 Teil Reis und ca 1,5 Teile Wasser in einen Topf und Koche das ganze kurz auf. Das Salz natürlich nicht vergessen. Jetzt Deckel drauf und nach ca 20 Minuten sollte er fertig sein. Zwischendurch nachschauen ob noch Wasser im Topf ist und bei bedarf etwas nachgießen. Wenn der Reis fertig ist sollte auch das Wasser vollständig vom Reis aufgesogen worden sein. Ich gebe in den Topf auch gerne noch ein paar Minuten bevor der Reis fertig ist Paprika Streifen oder klein geschnittene Karotten dazu und lasse die mitgaren und spare mir so einen weiteren Topf für Gemüse.

Wie lange kocht man Reis?

Wie lange man Reis kocht ist auch eine Prüfungsfrage für Köche. Das ganze ist eine gemeine Fangfrage. Die richtige Antwort lautet nämlich, bis er fertig ist.

Portionsgröße von Reis

75g Reis ungekocht

Reis ist was die Portionsgröße angeht heimtückisch. Das sieht im Topf vor den kochen immer so wenig aus was dazu verleitet noch ein bischen mehr zu machen. Da hilft nur den Reis zu wiegen. Ich möchte hier mal 75g pro Portion in den Raum werfen. Das hängt natürlich davon ab was für Freßmonster Ihr bekochen müsst.

75g Reis gekocht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.